Schleudertrauma Selbsthilfe

AUFKLÄRUNG, ANERKENNUNG und GERECHTIGKEIT für Patienten mit CHRONISCHEM HWS-TRAUMA


 ZERVIKO-ZEPHAL-SYNDROM • CHRONISCHES SCHLEUDERTRAUMA • KOPFGELENKSINSTABILITÄT • BARRÈ-LIEOU-SYNDROM • SYMPATHISCHES HINTERES ZERVIKALSYNDROM • ATLASDISLOKATION •ATLANO-AXIALE INSTABILITÄT AAI • HWS-TRAUMA •  BESCHLEUNIGUNGSVERLETZUNG • PEITSCHENSCHLAGSYNDROM • ATLASBLOCKADE • ZERVIKO-BRACHIAL-SYNDROM •  CRANEO-CERVICAL-INSTABILITY CCI •  ICD-10: M53.0 


Eine unbekannte Krankheit mit vielen Namen, nicht sichtbar und nicht messbar. Daher von Ärzteschaft und Behörden in den meisten Fällen verkannt oder verharmlost, zu oft als psychische Erkrankung missgedeutet. Schwerkranke Patienten werden meist falsch diagnostiziert und zwischen den Disziplinen Orthopädie, Neurologie oder Neurochirurgie, Psychotherapie Psychosomatik oder gar Psychiatrie jahrelang hin- und hergeschoben. Das, und die Abhängigkeit von ratlosen Gutachtern und Gerichten, macht das Leid der von schmerzhaften Symptomen und unvorstellbaren Einschränkungen

der Lebensqualität und Erwerbsfähigkeit Betroffenen unnotwendigerweise noch qualvoller. Zur dringenden Verbesserung dieses unhaltbaren Zustands wurde diese Website von hilfersuchenden Patienten gegründet. Hier können Betroffene, Angehörige und Interessierte mehr über diese seltene Krankheit, Erfahrungen mit Medizin, Versicherungen und Behörden, sowie mögliche Diagnose-, Heil- und Therapiemöglichkeiten erfahren.

DENN EIN CHRONISCHES SCHLEUDERTRAUMA

KANN JEDEN VÖLLIG UNSCHULDIG TREFFEN!



EIN SCHLEUDERTRAUMA KANN MAN NICHT FESTSTELLEN UND NICHT HEILEN.

Dr. G.P., KH-Neurologe 

VERLETZUNGEN DER KOPFGELENKE KÖNNEN EINEM DAS LEBEN ZUR HÖLLE MACHEN.

Dr. med. Siegbert Tempelhoff, "Krankheitsursache Atlaswirbel"

HYSTERIE ODER HYPOCHONDRIE

"Diagnose" eines Versicherungs-Psychiaters, worauf einem Patienten mit Kopfgelenksinstabilität jegliches Einkommen komplett gestrichen wurde.

DU LEIDEST UND LEIDEST! DIE FAMILIE, ALLE ZUSAMMEN LEIDEN, UND NIEMAND ERFASST, WAS DA ABLÄUFT!

Renata Huonker-Jenny, "Schleudertrauma - Das unterschätzte Risiko"

ICH DENKE, KAUM JEMAND KANN NACHVOLLZIEHEN, WAS MENSCHEN

MIT EINER CRANIO-CERVIKALEN-INSTABILITÄT DURCHLEBEN MÜSSEN.

Schauspielerin Charlotte Lorentzen nach ihrer Vorbereitung auf die Rolle einer CCI/EDS-Patientin im NDR-TATORT-Krimi "Querschläger" vom 1.12.2019


+ + + +    NEUERSCHEINUNG IM JÄNNER 2020   +  + + +

Simone Theisen-Diether

Der HWS-Stammtisch

Geschichten einer unsichtbaren Krankheit

In „Der HWS-Stammtisch" erzählen neunzehn völlig unterschiedliche Menschen von ihrem Leben mit einer unsichtbaren Krankheit: einer Kopfgelenksinstabilität und den damit verbundenen Begleiterkrankungen.                                                                                               Hier zum vollständigen Klappentext


Im letzten Monat erreichte unsere Homepage

wieder über 1.500 Interessierte! Wir danken

1.648

Besuchern unserer Website im Dezember 2019