Ich bin ein Zebra!

"Wenn Du Hufgetrampel hörst, denke an Pferde, nicht an Zebras."


Für den Kopf und alle nur erdenklichen Regionen des Körpers gibt es Spezialisten. Für den so sensiblen Bereich dazwischen scheint es keine Fachbereichs-übergreifenden Spezialisten zu geben.


"In Österreich gibt es rund 10.000 wissenschaftliche Arbeiten über die

Kniegelenke von Schifahrern und Fußballern. Über die Kopfgelenke gibt es gerade

   einmal ein paar Hundert."   

Dr. T.B., AKH-Wien


Dieser Spruch fällt oft im Zusammenhang mit seltenen Krankheiten. Er soll in seiner ursprünglichen Bedeutung daran erinnern, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, auf die wahrscheinlichste Ursache einer Beobachtung zu vertrauen. Und getreu diesem Motto, werden Ärzte von den herrschenden Strukturen des Gesundheitssystems zu einem vorschnellen Schubladendenken angeleitet.

 

Was aber, wenn ein solches Zebra, ein Patient mit einer seltenen Krankheit wie einem chronischen Schleudertrauma, bzw. Kopfgelenks-Instabilität vor einem Arzt sitzt. Der Ohrenarzt, Augenarzt, Psychologe, Kardiologe,... wird im besten Fall die Symptome seines Fachgebietes erkennen - und oft nicht mal das - und diese mit einer möglichen Erklärung seines Fachgebietes behandeln, die eigentliche Ursache, Kopfgelenks-Instabilität wird nicht mal entferntesten angedacht, bisweilen sogar verleugnet!

 

Wenn noch dazu eine Mehrzahl der Symptome psychischer Art sind, dann filtert der Arzt nurmehr diese heraus, und geniest sein Erfolgserlebnis, eine Diagnose gestellt zu haben, weil das ja von ihm erwartet wird. Ein Psychopharmaka ist dann ganz schnell verschrieben. Dem Patienten wird aber mit der daraus resultierendem falschen Behandlung gesundheitlich mehr geschadet als genutzt, der psychische Druck und finanzielle Schaden für den Patienten wird unermesslich (siehe nebenstehende Originalzitate).

 

Daher muß die Medizin uns Patienten mehr vertrauen, nicht grundsätzlich jeden Patienten als Unmündigen behandeln, nicht jedes Symptom kleinreden, nicht in jedem Patienten einen möglichen Versicherungsbetrüger vermuten. Ein Arzt ist unzweifelhaft Experte für die von Ihm auf der Universität gelernten Krankheiten des menschlichen Körpers, wir Patienten aber sind mit Sicherheit die erfahreneren Experten für unseren eigenen Körper.


"Alles nur psychisch!"

Dr. E. , Allgemeinmedizin


"Wollen Sie mich verarschen?"

Dr. B., FA für Psychiatrie


"Nur verspannt" 

Dr. P. Neurologe, Univ.Prof. und gerichtl. beeideter Sachverständiger


"So was wie Sie haben wir hier jeden Tag."

OA Dr. G., KH-Neurochirurgie


"Grippaler Infekt"

Dr. C.H., Kontrollarzt der NÖGKK


"Machen Sie Ihre Psycho- und Physiotherapie weiter"

Dr. W., KH-Internist


"Altersbedingt"

Dr. B, Augenfacharzt


"Dann wären Sie schon tot!"

Dr. T., Orthopäde